Musikalische Apotheke

"Zu fühlen, was andere fühlen"- dieses Phänomen erlebte ich intensiv als Kind. Vor allem zu fühlen, was den Anderen als Gefühl oftmals gar nicht wirklich bewusst war. Daraus entwickelte sich mein Zugang zur Kreativität. Ich begann

am Klavier zu improvisieren und mein Spiel half mir, die Emotionen zu verstehen und zu verwandeln. So wurde mir sowohl die transformierende und heilsame Kraft der Kreativität bewusst, als auch, wie wichtig es ist einen eigenen Weg zu finden, Gefühle auf schöpferische Weise ausdrücken zu können. Das genaue und klare Wahrnehmen von Gefühlen anderer Menschen wurde ein wichtiger Teil meiner künstlerischen Arbeit auf der Bühne. 

Während einer Theaterproduktion an den Münchner Kammerspielen 2003 entdeckte ich meine eigene Stimme und ich begann meine Fähigkeit des "Hellfühlens" in Fortbildungen und therapeutischer Selbsterfahrung zu entwickeln.

 

Da immer mehr Menschen eine hochsensible Veranlagung haben oder bemerken, dass sie bei Schwierigkeiten im Arbeits-oder Privatleben mit dem Denken allein keine Lösungen finden, bietet sich die Arbeit mit der eigenen Stimme als Instrument eines individuellen Ausdrucks an. Dabei kommt es nicht auf Techniken an, sondern es geht darum, die eigene Stimme frei von Konventionen kennen zu lernen, und sie intuitiv zu entdecken. Die Stimme kann viele Emotionen "aus"drücken und somit zur inneren Freiheit des Menschen beitragen.

 

Der Klang einer Stimme lügt nicht, denn ihre Frequenz wirkt immer auf das Unbewusste des Menschen und transportiert auch die Informationen, die ein Mensch gerne verstecken möchte. Deshalb gelingt ein guter Einsatz der Stimme gerade bei Vorträgen, Reden oder Diskussionen immer dann, wenn ich

in der Lage bin wahrhaftig mit mir

und meinem Anliegen zu sein. Das ist die Basis auf der sich eine Spielfreude und Virtuosität beim Sprechen und Singen entfalten kann.

Dann kann die eigene Stimme neben der sachlichen Information auch die Herzen der Zuhörer erreichen. Und im Herzen entsteht letztlich das, was wir Wirkung, Präsenz oder Ausstrahlung nennen.

 

Seit 2009 biete ich meine Fähigkeiten als "Kreativer

Fühler"  und  "Trainer für Stimme und Präsenz"  Institutionen und Einzelpersonen in verschiedenen Formen an. In der Musikalischen Apotheke finden Sie jetzt rezeptfrei  folgende  Angebote : Einzelsitzungen, Workshops und mehrtägige Seminare bis hin zu künstlerischen Vorträgen und Performances.  

 

 

Jens Thomas

lebt in Berlin, geb. 1970 in Braunschweig.

Singer-Songwriter, Pianist, Improvisationskünstler in Konzert/Theater/Performance.

 

Jazz-Klavierstudium in Hamburg, internationale Konzerttätigkeit, CD-Veröffentlichungen und Auszeichnungen. Seminare und

Einzelsitzungen im Bereich Klangheilung/Stimmtraining seit 2009.

Für das Institut für Soziale Interaktion (ISI) in Hamburg Entwicklung und Durchführung des Seminars "Klangkunstdrama" im Rahmen der Psychodrama-Ausbildung.

2010-2012 Stimmcoach beim Ev.Zentrum für Predigtkultur Wittenberg. Seit 2015 Gast-Trainer für Stimme und Präsenz  in verschiedenen Unternehmen im Auftrag der Denkwerkstatt für Manager, Mannheim.

 

Fortbildungen in Resonanzlehre (Thomas Lange), Synergie/ Puls Fühlen (Dr. Hans Hein), Kinesiologie (Three In One Concept), Schamanisches Ritual (Rita Gumpricht), CQM, Schule der Geistheilung nach Horst Krohne

und Reconnective Healing.

 

www.jensthomas.com 

 

 

 

Angebote

 

 

EINZELSITZUNG/TRAINING

 

SEMINAR/VORTRAG